Maximale Lagerzeit von Maische

Die Vergärung von Zucker zu Alkohol
Benutzeravatar
Tom Burns
Beiträge: 18
Registriert: 3. Jan 2019, 11:46

Maximale Lagerzeit von Maische

Beitrag von Tom Burns »

Ich habe 2 x 25 Liter leicht aufgezuckerte Quittenmaische angesetzt.
Nun ist sie fertig und von der ersten Charge habe ich schon einen Raubrand gemacht.

Aktuell fehlt mir aber die Zeit,die zweiten 25 Liter zu destillieren.
Die Maische ist ausgegoren und hat ca. 12%.

Kann ich das gute Zeug noch zwei Wochen stehen lassen?

Besten Dank für eure Einschätzung
Tom
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1419
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Maximale Lagerzeit von Maische

Beitrag von derwo »

Wenn sie wirklich 12vol% hat, ist die sehr sicher. Aber auch bei weniger, wenn du sie in der Kälte irgendwo draußen stehen hast, würde ich mir keine Sorgen machen. Ich habe seit ein paar Wochen so 50l unaufgezuckerte Obstmaische mit vielleicht 6vol% draußen stehen. Das wird spannend...
Catweazle
Beiträge: 229
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: Maximale Lagerzeit von Maische

Beitrag von Catweazle »

Wenn mein Rührwerk fertig brenne ich meine birnenmaische (mit Turbohefe angesetzt und mit neutralalk auf 22%) die steht schon seit 2 Jahren... ich geh nicht davon aus, das das geschmacklich was wir und sehe es eher als Testlauf für das Rührwerk. Ich werde berichten....
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Benutzeravatar
Tom Burns
Beiträge: 18
Registriert: 3. Jan 2019, 11:46

Re: Maximale Lagerzeit von Maische

Beitrag von Tom Burns »

derwo hat geschrieben: 20. Nov 2020, 16:27 Wenn sie wirklich 12vol% hat, ist die sehr sicher. Aber auch bei weniger, wenn du sie in der Kälte irgendwo draußen stehen hast, würde ich mir keine Sorgen machen.
Danke, das beruhigt mich.
Und ja, die 12% sind definitiv vorhanden.

Einen Bericht vom Brand und zu dem eigens für diesen Anlass gebauten Rührwerk werde ich noch schreiben.


Tom