Malz räuchern

Getreide auswählen, maischen, vergären und brennen
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1700
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

"Unbefriedigendes Ergebnis" meint einfach nur kein Torf, oder? Also der Raubrand ist schon ok so. Oder gab es irgendwelche unguten Gerüche?

Ein luxuriöser Reinigungsbrand war das. :lol:
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 224
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

Ja, der wo, genau so ist es.
Es sind auch übrigens nur ca. 1,2 Liter. Beim feinbrand würden sicher noch die "ecken" vom Raubrand verschwinden und das ganze runder werden. Da wir hier jedoch jeweils von ca. 400ml Raubrand reden und ich keine so kleine destille habe spare ich mir diesen Vorgang.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

[/quote]

Also ich muss sagen das beste Ergebnis hat das mit Torf geräucherte gerstenmals gebracht. Hat eine richtig kräftige torfnote.
Das torfaschenmalz sowie der im Torf geräucherte Zucker haben absolut unbefriedigende Ergebnisse gebracht. Vom Torf keine Spur.
Da ich weder Vorlauf noch nachlauf abgetrennt habe sondern einfach nur hab laufen lassen, werde ich die 2 Liter Raubrand zu meinen restlichen "Abfällen" dazuschütten und im nächsten Winter in der Scheibenwaschanlage verbrauchen.
[/quote]

Ach man, das ist schade, jetzt hast du dir so viel Arbeit gemacht, hast du
irgendeine idee wo die Fehler gelegen haben könnten?

Du sagst das beste ergebniss hat das geräucherte Gerstenmalz gebracht,
hattest du es selber geräuchert?

Tut mir leid ich hatte dir ein gutes ergebniss gewünscht.
Lg.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 224
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

PuhBär hat geschrieben: 28. Feb 2019, 12:48
Ach man, das ist schade, jetzt hast du dir so viel Arbeit gemacht, hast du
irgendeine idee wo die Fehler gelegen haben könnten?

Du sagst das beste ergebniss hat das geräucherte Gerstenmalz gebracht,
hattest du es selber geräuchert?

Tut mir leid ich hatte dir ein gutes ergebniss gewünscht.
Lg.
Ich glaube nicht das es an einem Fehler gelegen hat.

Jedoch ist die Oberfläche vom Getreidekorn im Vergleich zu Zucker bei gleichem Gewicht größer und ich denke Getreide "speichert" durch seine poröse Oberfläche einfach den torfrauch besser.
Enttäuscht bin ich auf keinen Fall, der Versuch hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht, und das zählt. Irgendwie hatte ich dieses Ergebnis auch erwartet.

Ja puhbär, das malz habe ich selbst im räucherofen auf einem feinem Drahtgitter geräuchert.

Beim industriellen Verfahren wird das feuchte frisch gekeimte malz im torfrauch teilweise getrocknet, der Rest erfolgt mit Öl oder gasfeuer. Ich konnte mein malz nur wieder anfeuchten und dann räuchern, ist natürlich etwas anderes wie frisch gekeimtes malz.
Aber alles in allem ein Versuch der ein erwartetes Ergebnis geliefert hat.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

[/quote]
Ich glaube nicht das es an einem Fehler gelegen hat.
Jedoch ist die Oberfläche vom Getreidekorn im Vergleich zu Zucker bei gleichem Gewicht größer und ich denke Getreide "speichert" durch seine poröse Oberfläche einfach den torfrauch besser.
Enttäuscht bin ich auf keinen Fall, der Versuch hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht, und das zählt. Irgendwie hatte ich dieses Ergebnis auch erwartet.

Ja puhbär, das malz habe ich selbst im räucherofen auf einem feinem Drahtgitter geräuchert.

Beim industriellen Verfahren wird das feuchte frisch gekeimte malz im torfrauch teilweise getrocknet, der Rest erfolgt mit Öl oder gasfeuer. Ich konnte mein malz nur wieder anfeuchten und dann räuchern, ist natürlich etwas anderes wie frisch gekeimtes malz.
Aber alles in allem ein Versuch der ein erwartetes Ergebnis geliefert hat.
[/quote]

Da bin ich ja froh das du dich jetzt nicht ärgerst, irgendwo haben wir ja alle von deiner Arbeit
etwas gelernt und nur du hast bezahlt, darum an dieser stelle noch mal Danke dafür.

Das mit dem selbstgeräuchertem Malz ist natürlich richtig cool, das schafft ja wieder ungeahnte
möglichkeiten.

Lg.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein