Glossar

Antworten
Benutzeravatar
Hügelwilli
Site Admin
Beiträge: 143
Registriert: 10. Okt 2018, 21:47

Glossar

Beitrag von Hügelwilli » 17. Nov 2018, 20:29

abläutern (lauter) --- das Entfernen des Getreides aus der Maische.
Acetaldehyd --- ein wichtiger Vorlaufstoff. Scharf-fruchtiger Geruch.
Alembic --- traditionelle Kupferdestille.
Alkohol --- normalerweise ist damit hier Trinkalkohol -also Ethanol- gemeint.
Alkoholgehalt --- meist hier in vol% (abv) angegeben. In wissenschaftlichen Schriften meist in gew% (abw).
Alkoholmeter --- Spindel zur Messung des Alkoholgehalts in Destillaten.
Aktivkohle (charcoal) --- Mittel zur Beseitigung von Geschmack. Entweder lösliches Pulver oder unlösliches Granulat. Auch die verbrannte Innenschicht von Bourbonfässern ist Aktivkohle.
Amylasen --- Eine Gruppe von Enzymen, welche Stärke in Zucker umwandeln können.
Anbrennschutz --- Meist ist ein Dünsteinatz oder etwas erhöhtes Gitter gemeint, das recht nah am Boden in die Destille gelegt wird, um Fruchtstücke davon abzuhalten, am Boden anzubrennen.
Angesetzter / Ansatz --- Spirituose hergestellt durch Mazeration in Alkohol.
Aromakorb --- Meist ist ein Dünsteinatz oder etwas erhöhtes Gitter gemeint, daß über der Maische plaziert ist um auf ihm Geistgut zu geisten.
Ausbau --- ein Destillat auf Holz bzw. in einem Holzfass lagern.
Autolyse --- Zersetzung der Hefe nach der Gärung.
Azeotrop --- In unserem Fall ist das theoretische (nur asymptotisch) durch Destillation erreichbare Maximum an Alkoholstärke gemeint: 97.2vol%. Allgemein bedeutet Azeotrop eine Mischverhältnis von Stoffen, dessen Dampf dasselbe Mischverhältnis hat, und daher durch (weitere) Destillation nicht in irgendeine Richtung aufkonzentriert werden kann.
backset --- Ausgelaugte Flüssigkeit in der Brennblase nach einer Whisky- oder Whiskeydestillation.
Bakterien --- bei der Gärung teilweise eine Gefahr, aber teilweise auch wichtige Aromenerzeuger.
batch distillation --- diskontinuierliche Destillation. Also das, was die meisten von uns machen: Topf befüllen, Destillieren, Topf leeren, Topf befüllen, Destillieren usw... Gegenteil von kontinuierlicher Destillation.
Böden (plates) --- in einer Kolonne übereinander geschichtete Destillationsstufen.
Böden, theoretische --- beschreibt, wie vielen Böden eine konkrete Packungskolonne entspricht.
Bokakob / Boka --- Berühmtes Design einer LM Refluxdestille.
Bourbon --- holzgelagerter Getreidebrand aus mehrheitlich Mais.
Brand --- meist ist ein Destillat aus Maische gemeint.
Brennen --- synonym für Destillieren.
Charren --- Das Aufbrennen einer Kohleschicht auf Fassholz.
Chips --- Kleine Holzschnipsel zum Ausbau von Destillaten.
CM --- Abkürzung für cooling management.
CO² --- Kohlendioxid. Dieses Gas entsteht in großer Menge bei der Vergärung von Zucker zu Alkohol.
cooling management --- Steuerung des Reflux mittels Kühlwasser.
congener --- bei Whisky und Rum häufig verwendeter Begriff für Aromastoffe.
Conversion --- Umwandlung von Stärke in Zucker.
Dephlegmator --- Ein Kühler oberhalb einer Kolonne, welcher den Dampf teilweise oder ganz kondensiert, sodaß das Kondensat zurück in die Kolonne fließt.
Destille --- Gerät zum Verdampfen einer Flüssigkeit durch Kochen und zur Kondensierung des Dampfes.
Destillation --- Eine Flüssigkeit durch Kochen verdampfen und den Dampf danach kondensieren und sammeln.
Dextrine --- große Zuckermoleküle, unvergärbar durch Standardhefen.
doubler --- zusätzliche Destillierstufe nach der stripping column in der Bourbon-Herstellung
draff --- Bei der Whiskyherstellung das ausgelaugte Getreide nach dem Abläutern. Quasi das, was Trester bei Wein ist.
Dünsteinsatz --- Oft als Anbrennschutz oder Aromakorb verwendetes Küchenutensil
dunder --- Ausgelaugte Flüssigkeit in der Brennblase nach einer Rumdestillation.
einmaischen --- Getreide zum Maischen ins Wasser geben.
Eiche --- häufigstes Holz zur Destillatreifung. Amerikanische Weißeiche oder Europäische Eiche.
Essigsäure --- Entsteht bei jeder Gärung. Kommt im Nachlauf ins Destillat. Bildet Ester, welche eher im Vorlauf sind.
Ethanol --- Trinkalkohol. Also der Alkohol, um den es hier hauptsächlich geht.
Ethylacetat --- Ester aus Essigsäure und Ethanol. Wichtiger Vorlaufstoff. Uhu-Geruch.
Faltenfilter --- Papierfilter. Für Spirituosen braucht man "fein".
Fass --- gemeint ist entweder ein Gärfass oder ein Holzfass zum Ausbau von Destillaten.
Fassstärke --- vol%, mit denen das Destillat im Fass lagert. 62.5% ist eine Standardfassstärke.
Feinbrand --- der letzte Brand, bevor der Schnapsfertig ist. Oft auch synonym für Mittellauf.
Filtriermittel / -hilfsmittel --- Pulver, welches dem Verstopfen eines Filters entgegenwirkt.
flute --- englisch für Plattenbodenkolonne.
foreshots --- english für de ersten Teil des Vorlaufs, der weggeschüttet wird.
Fraktionen --- während der Destillation nacheinander in getrennte Behälter gesammeltes Destillat.
Fuselalkohole --- unwissenschaftlicher Begriff für höhere Alkohole, welche in geringen Mengen unverzichtbar zum Charakter des Brands beitragen, für sich genommen aber extren unangenehm riechen bzw schmecken.
Fuselöle --- unwissenschaftlicher Begriff für diverse Geschmacksstoffe (Congener), ua den Fuselalkoholen.
Gärspund --- meist ein wassergefülltes Röhrchen am Gäreimer, welches den Austritt von CO² ermöglicht, aber den Eintritt zB von Bakterien verhindert.
Gärung (fermentation) --- in unserem Fall ist normalerweise die Vergärung von Zucker zu Ethanol gemeint.
Geist --- Klare Spirituose hergestellt durch Destillation von Alkohol und unvergärten Früchten oder Gewürzen
Geistgut --- das, womit beim Geisten der Alkohol aromatisiert wird.
Geistrohr --- abfallendes Rohr zum Kühler.
Gelatinisierung / Gelatinisieren --- das auflösen von Stärke unter Einwirkung von heißem Wasser oder Dampf.
grain bill --- englischer Begriff für das Mengenverhältnis der Getreidesorten bei Getreidebänden. ZB 77% Mais, 13% Roggen und 10% Malz ist die grain bill von Jim Beam.
hartlöten (brazing) --- löten mit Temperaturen von 450 bis 900°C.
Hefe (yeast) --- Pilz, welcher Zucker in Alkohol und CO² umwandelt. In unserem Fall meist die Gattung Saccharomyces cerevisiae.
heads --- englisch für den zweiten Teil des Vorlaufs, der weiterverarbeitet werden kann.
hearts --- englisch für Mittellauf.
HETP --- Heath Equivalent Theoretical Plate. Wieviel cm eines Packungsmaterials einer Platte entsprechen.
high wines --- Destillat der zweiten von insgesamt drei Destillationen. Bei der traditionellen Rumherstellung auch der erste Teil des Nachlaufs des vorigen Brands, mit dem die zweite retort befüllt wird.
höhere Alkohole --- siehe Fuselalkohole.
Hydrometer --- Spindel zur Messung des Zuckergehalts bzw des spezifischen Gewichts in Maischen.
Infektion --- wenn etwas anderes als die Hefe an der Maische knabbert. Bakterien, Wildhefen.
Kaffeefilter --- wird oft zum Filtern von Kleinmengen an Destillaten und auch Ansätzen verwendet.
klären --- das Ausfällen von Trübstoffen in Maischen entweder durch Abwarten oder unterstützt durch Klärungsmittel.
Klärungsmittel (clearing agent) --- Mittel, mit welchen sich in Maischen der Trub schneller und kompletter absetzt.
kontinuierliche Destillation --- eine Destille, bei der kontinuierlich frische alkoholreiche Maische nachgefüllt und ausgelaugte abdestillierte Maische entfernt wird. Dadurch kann sie ohne Entleerungs-, Reinigungs- und Befüllungspausen laufen.
Kolonne --- Dickes und langes Rohr senkrecht über der Brennblase. Gefüllt entweder mit Böden oder mit Packung.
Kontraktion --- die Ursache dafür, daß 1l Alkohol plus 1l Wasser weniger als 2l ergeben, und daß sich Alkohol beim Verdünnen erwärmt und viele kleine Bläschen entstehen.
Kühler --- meist eine Wassekühlung zum Kondensieren des Dampfes und dann zum Abkühlen des Kondensats.
Kühlschlange --- entweder ist ein Produktkühler oder ein Refluxkühler gemeint.
Kupfer --- bevorzugtes Destillenmaterial.
läutern --- siehe abläutern.
Lava --- wird manchmal als Packung verwendet.
Liebig / Liebigkühler --- Kühler bestehend aus zwei ineinandergesteckten Rohren. Zwischen die beiden Rohre wird Kühlwasser geleitet.
liquid management --- Steuerung des Reflux mittels Ventil, welches einen Teil des Reflux' als Produkt abzieht.
LM --- Abkürzung für liquid management.
löten --- wird unterschieden in weichlöten und hartlöten.
low wines --- das Destillat nach der ersten von mindestens zwei Destillationen. Bei der traditionellen Rumherstellung auch der zweite Teil des Nachlaufs des vorigen Brands, mit dem die erste retort befüllt wird.
Maische --- Flüssigkeit, die vergären soll, gerade gärt oder schon vergärt ist.
maischen --- Herstellen von Maische.
Malt Whisky --- Getreidebrand aus Malz. Meist Gerstenmalz. Keine Rohfrucht beigemengt.
Malz --- Gekeimtes und dann getrocknetes Getreide. Meist ist Gerstenmalz gemeint.
Meereshöhe --- hat Einfluss auf die Siedetemperaturen. Pro 300m sinkt die Siedetemperatur um 1°C.
Mehlpampe --- Teig aus Wasser und Mehl zum Abdichten der Destille.
Methanol --- giftiger Alkohol, der hauptsächlich bei der Vergärung von pektinhaltigen Ausgangsstoffen entsteht.
Mittellauf --- Der Teil der Destillation, der dann (verdünnt) zum Verzehr oder zur Lagerung gedacht ist.
Nachlauf (tails) --- Das, was nach dem Mittellauf noch gesammelt wird.
Obstler --- Brand aus div. Obst. Meist Apfel, Birne und Zwetschge.
Oechsle --- Einheit für den Zuckergehalt von noch unvergorenen Maischen. Bezieht sich auf das spezifische Gewicht.
Oechslewaage, Oechslespindel --- Hydrometer mit Oechsle-Skala.
off the grain --- englische Bezeichnung für Vergärung und/oder Brennen von Getreide mit Abläutern.
on the grain --- englische Bezeichnung für Vergärung und/oder Brennen von Getreide ohne Abläutern.
Packung --- Füllung von Refluxkolonnen. ZB Raschigringe, Schrubber oder SPP.
Pektin --- stabilisierender Inhaltsstoff von Früchten, besonders von Fruchtschalen, der bei der Gärung zersetzt und in Methanol umgewandelt wird.
Pektinase --- Enzym zur Verflüssigung von Pektin. Verflüssigt dickflüssige Obstmaischen.
pH-Wert --- spielt in so gut wie allen Prozessen der Vergärung und Destillation eine große Rolle.
pH-Puffer --- Mittel, welches verhindert, daß der pH-Wert im Laufe der Gärung zu weit absinkt.
Platten (plates) --- synonym für Böden
Potstill --- Einfaches Destillendesign bestehend aus Kessel, Steigrohr, Geistrohr und Kühler.
PTFE --- sehr inerter Kunststoff. Daher für Schnapsdämpfe als Dichtungsmaterial geeignet. Leider mechanisch nicht sehr flexibel.
Raschigringe --- etwas aus der Mode gekommenes Packungsmaterial.
Raubrand --- der erste von mindestens zwei Bränden. Sowohl das Brennen als auch das resultierende Destillat wird so genannt.
Reflux --- kondensierter Dampf, der richtung Kessel zurückfließt. Man unterscheidet passiven (zB durch Abkühlung an der Steigrohrwand) und aktiven (zB durch eine Kühlspirale) Reflux. Das Ziel ist normalerweise eine höhere Rektifikation, Aufkonzentrierung, Trennung oder Reinheit des Destillats.
Reflux Ratio (RR) --- das Verhältnis, wie viel vom Dampf als Reflux zurückfließt und wie viel als Produkt abgezogen wird.
Refluxdestille --- Destille mit Möglichkeit für aktiven Reflux.
Refluxkühler --- siehe Dephlegmator.
Refraktometer --- Gerät entweder zur Messung des Alkoholgehalts in Destillaten oder zur Messung des Zuckergehalts in Maischen anhand der Lichtbrechung.
Reinigungsbrände --- Brände von zB vedünntem Essig (cleaning run) oder billigem Wein (sacrificial run) zur Reinigung einer neuen oder verschmutzten Destille.
Rektifikation --- Das erwünschte Ergebnis von Reflux bzw einer Refluxdestille. Eine hohe Rektifikation bedeutet eine hohe Trennung der Komponenten, hohes Aufkonzentrieren oder Reinigung des Destillats .
retort --- synonym für thumper in der traditionellen Rumherstellung.
Rohfrucht --- ungemälztes Getreide.
Rückfluss --- siehe Reflux.
Rührwerk (agitator, rummager) --- Gerät welches in der Destille die Maische umrührt und somit Anbrennen verhindert und für eine gleichmäßige Temperatur sorgt.
Rum --- Brand meist aus vergärter Melasse. Seltener aus Rohrzucker oder Zuckerrohrsaft.
Säure --- wird in unserem Hobby zum Reinigen von Kupfer und zum Ansäuern von Maischen verwendet. Die Gärung selber erzeugt auch Säuren.
Säureschutz --- Säure oder Mischung aus Säure und Base zur Senkung des pH-Werts von Maischen zur Verhinderung von Infektionen.
Schlempe (backset) --- Ausgelaugte Flüssigkeit in der Brennblase nach einer Obstdestillation.
Schnaps --- umgangssprachlich für Spirituose.
Schnapsbrennen --- das beste Hobby der Welt.
Schönung --- Fast das gleiche wie Klärung. Aber feiner und dauerhafter, eher wie zB für Wein.
Schönungsmittel (clearing agent) --- Mittel, welche die Schönung und Stabilisierung eines Weins beschleunigen.
Schrubber --- Edelstahl- oder Kupferschwämme eigentlich zur Reinigung gedacht, bei uns ein weitverbreitetes Packungsmaterial.
schweissen --- sehr stabile Verbindungstechnik, bei uns vor allem für Edelstahlverbindungen eingesetzt.
Seehöhe --- siehe Meereshöhe.
slobber box --- Vorrichtung, welche verhindert, daß übergeschäumte Partikel beim Brennen ins Destillat gelangen. Ähnlich Thumper, aber mit geringerer Alkoholaufkonzentrierung.
sour mash --- Ein Whiskey ist "sour mash", wenn bei seiner Herstellung Backset verwendet wurde.
Spezifisches Gewicht (SG, spezific gravity) --- Da sowohl Zucker als auch Alkohol ein deutlich anderes spezifische Gewicht als Wasser haben, kann man durch dessen Messung Rückschlüsse auf den Zucker- oder Alkoholgehalt ziehen.
Spirituose --- Überbegriff für Alkoholika, die oderderen alkoholische Basis durch Destillation gewonnen wurde.
spirit run --- englisch für Feinbrand.
SPP --- Spiral Prismatic Packing. Hocheffizientes Packungsmaterial.
Stärke --- Wird beim Maischen von Getreide in Zucker umgewandelt.
Steigrohr (riser) --- senkrechtes Rohr über dem Boiler. Wenn es eine gewisse Breite hat und in ihm sich Platten oder Packungsmaterial befindet, spricht man von Kolonne.
Sticks --- Holzstäbe zum Ausbau von Destillaten.
stripping run --- kontinuierliche erste Brennstufe zB in der Bourbonherstellung.
tails --- englisch für Nachlauf.
Teflon --- synonym für PTFE.
Thermometer --- Wird von uns vor allem gerne am höchsten Punkt des Dampfes eingesetzt, da man dort anhand der Temperatur auf den Alkoholgehalt des Destillats schliessen kann.
thumper --- zusätzliche Destillierstufe neben die Potstill gestellt.
Toast / toasten --- erhitzen von Holz, um Geschmacksqualitäten zu erreichen.
Trester (marc) --- Die abgepressten Fruchtschalen in der Wein- und Fruchtweinherstellung.
vapor management --- Steuerung des Reflux durch ein Dampfventil.
Verflüssiger --- siehe Pektinase.
Verkleisterung --- Synonym für Gelatinisierung.
Verzuckerung --- Umwandlung von schon grob zerkleinerter Stärke in vergärbare Zucker.
Vinometer --- Gerät zur schnellen, groben Messung des Alkoholgehalts in Wein anhand der Oberflächenspannung und des Kapillareffekts. Nur für Wein, nicht für Brennmaischen geeignet.
VM --- Abkürzung für vapor management.
Vorlage (parrot) --- Kleines an den Produktkühler montiertes Gerät, welches zusammen mit einem Alkoholmeter während des Brennens eine kontinuierliche Messung des Alkoholgehalts erlaubt.
Vorlauf --- Der Teil der Destillation vom ersten Tropfen bis zum Mittellauf.
weichlöten (soldering) --- löten bei einer Temperatur unter 450°C.
Whiskey --- holzgelagerter Getreidebrand. Amerikanische und irische Schreibweise. Diese Schreibweise wird im deutschsprachigen Raum meist für Bourbon, Rye und Irish Whiskey verwendet.
Whisky --- holzgelagerter Getreidebrand. Schottische Schreibweise. Diese Schreibweise wird im deutschsprachigen Raum meist für schottischen Whisky und Malt Whisky verwendet.
wort --- englische Bezeichnung für Getreidemaische.
Zucker --- Ausgangsstoff für Akohol. Vergärbar von unserer Hefe sind nur Glucose, Fructose, Maltose und Saccharose.


Bei einigen Begriffen hab ich in blau und eingeklammert die englische Übersetzung angefügt.

Wer eine Ergänzung oder Änderung haben möchte, kann das gerne hier schreiben. Nachdem das Anliegen erledigt und eventuell ausdiskutiert ist, werde ich die betreffenden Beiträge löschen.


Zuletzt als neu markiert von Hügelwilli am 17. Nov 2018, 20:29.

Antworten