Alkohol zum Geisten

Spirituosen hergestellt durch Destillation von Alkohol und unvergorenen Früchten oder Gewürzen
Benutzeravatar
Seleni
Beiträge: 172
Registriert: 31. Okt 2018, 08:16

Alkohol zum Geisten

Beitrag von Seleni »

Was wäre denn die beste Alk-Grundlage?
- Ich habe momentan eine Zuckermaische am hochgradigen Gären. Kann ich die gleich verdünnen und damit geisten? Da muss ich sicher Vorlauf abtrennen, wenn ich kein halbes Jahr warten will.
- Soll ich die Zuckermaische brennen und dann verdünnt fürs Geisten nehmen? Mehr Aufwand aber bestes Ergebnis?
- Wein wird ja gerne zitiert, aber de hat ja Eigengeschmack und man muss den Schwefel austreiben. Vorteil kein Vorlauf. Aber Nachlauf nur über Temperatur abtrennbar.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von PuhBär »

Ja du kannst mit dem Zuckerschnaps Geisten, er sollte aber auch Geschmacklos sein,
sonst oder lieber sowieso zwei mal Brennen, wenn du da Hefe schmeckts, wird dein
Geist auch danach schmecken.

Wein würde ich nicht nehmen, du mußt wie du schon sagst den Schwefel raus haben,
mit neutralem Alk., kannst du viel besser riechen und schmecken.

Vorlauf siehe nächsten Beitrag von der wo, ich war irgendwie bei Methanol.

man möge mich gerne berichtigen wenn ich was falsches gesagt habe und ansonsten
drücke ich die Daumen das es was gutes wird :D
Zuletzt geändert von PuhBär am 28. Dez 2018, 10:13, insgesamt 2-mal geändert.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1702
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von derwo »

Auch bei Zuckermaische entsteht Vorlauf. Und gar nicht wenig. Durchaus eine ähnliche Menge, wie bei Obst oder Getreide auch. Bei Neutralalkohol oder Vodka stört dieser Vorlauf zudem mehr als bei Aromabränden, daher muss man beim Brennen von Neutralalk eigentlich ein Vielfaches an Vorlauf verwerfen wie bei Aromabränden. Ist natürlich aber auch Geschmackssache.

Wenn man beim Geisten vorlauffreien Alkohol nimmt, hat man den großen Vorteil, die erste Fraktion nicht abtrennen zu müssen. Und in dieser ersten Fraktion liegen beim Geisten meist die originalsten Fruchtaromen. Zumindest bei Obst. Bei Nüssen oder Gin mag das anders sein.
Wenn man beim Geisten Vorlauf abtrennen muss, verliert man also meist den wertvollsten Teil des Destillats.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von PuhBär »

Mich würde noch interessieren womit du Brennst?
wolltest du nicht was von Schmickl kaufen?

Was mir gerade noch einfällt, wenn ich so etwas probiere, dann
kaufe ich mir sogar mal Wodka und verdünne den einfach, so
kann ich besser abschätzen wo die fehler liegen, anfangs habe
ich Wein genommen aber da ist wie gesagt schon wieder der
Schwefel.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
Seleni
Beiträge: 172
Registriert: 31. Okt 2018, 08:16

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von Seleni »

PuhBär, ich plane ja eine 10 Liter Destille. Mit der würde ich mir den Neutralo machen.

Ich brauch jetzt mal ein bisschen Rohstoff zum Experimentieren. Ich hoff trotzdem die Vorlaufmenge hält sich in Grenzen..

PS der Topf hat jetzt 14 Liter. Mehr dazu im Selbstbau Faden wenn es soweit ist ;)
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von PuhBär »

Seleni hat geschrieben: 29. Dez 2018, 15:55 PuhBär, ich plane ja eine 10 Liter Destille. Mit der würde ich mir den Neutralo machen.

Ich brauch jetzt mal ein bisschen Rohstoff zum Experimentieren. Ich hoff trotzdem die Vorlaufmenge hält sich in Grenzen..

PS der Topf hat jetzt 14 Liter. Mehr dazu im Selbstbau Faden wenn es soweit ist ;)
Ach so, aber du hattest dir doch auch eine Schmickl classic bestellt?
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
Seleni
Beiträge: 172
Registriert: 31. Okt 2018, 08:16

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von Seleni »

Ja, meine Obstmaischen (4 - 8 Liter) brenne ich mit der Schmickl classic 2 L.

Für Projekte, wo ich eh doppelt brennen muss, denke ich mir braucht es für den ersten Durchgang nicht unbedingt soviel Kupfer und ich kann mehr Volumen auf einmal bewältigen.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Alkohol zum Geisten

Beitrag von PuhBär »

Solltest du mal langeweile haben, du könntest die Schmickl Destille vorstellen
und wie zufrieden du damit bist.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein