Abziehen einer Zuckermaische mit einem Infusionsbesteck

Antworten
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 384
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Abziehen einer Zuckermaische mit einem Infusionsbesteck

Beitrag von PuhBär » 28. Dez 2018, 17:39

Infusionsbesteck gibt es hier:
https://www.amazon.de/4x-Infusionssyste ... B001W1BSQQ

das dicke teil abschschneiden und so wie auf dem Foto unten auf ein Kupferrohr
schieben, die Zuckermaische sollte sich abgesetzt haben und oben drauf klar sein.
Tropfgeschwindigkeit läßt sich sehr schön einstellen, 25 Liter können so auch
mal drei Tage dauern :D aber man hat ja zeit, vorteil ist eindeutig, sieht man
auch auf dem Foto, es geht so gut wie keine Hefe usw. mit über.
Kurz laufen lassen bis der Schlauch wieder klar ist, eine Tasse voll ca., die kann
dann auch wieder ganz vorsichtig gegenüber vom Kupferrohr ins Fass gegeben
werden.
Dickflüssige Maische geht auch, allerdings muss dann auf das Schlauchende ein
Kaffefilter mit ein paar Glasmurmeln darin befestigt werden, es läuft so lange
bis es nahezu trocken ist, ähnlich einer Grundwassersenkung.
Je länger der Schlauch ist, desto besser läuft es, da ein ständiger sog im
Schlauch vorhanden ist.

Für Materialsicherheit kann keine Gewährleistung übernommen werden.
Dateianhänge
abziehen.jpg
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein

Antworten