ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Selbstbau und Kauf von Destillen. Diskussionen über Bauweisen und Materialien
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

Hier mal ein kleines Video, die Böden sehen merkwürdig aus, weiß zufällig jemand
wie genau der Aufbau bzw. die Funktion ist, eventuell sogar zeichnerisch darstellen.

der Link zum Video:
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 343
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von aragones »

....so ähnlich wie der Pistoriussche Brennapparat , die Böden sind die Becken nur werden die vom Destillat gekühlt bzw der Dampf erhitzt die Böden und sorgt dafür das wieder verdampft... bzw . Der Boden ist eine Einzige Glocke... Für mich ist das Video fast schon selbsterklärend
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

aragones hat geschrieben: 24. Dez 2018, 18:57 ....so ähnlich wie der Pistoriussche Brennapparat , die Böden sind die Becken nur werden die vom Destillat gekühlt bzw der Dampf erhitzt die Böden und sorgt dafür das wieder verdampft... bzw . Der Boden ist eine Einzige Glocke... Für mich ist das Video fast schon selbsterklärend
Ah ja, wie würdest du das zeichnen, oder könntest du mir das zeichnen?


Frohe Weihnachten
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 343
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von aragones »

.... warum Zeichen wenn es doch ein wunderbares Video gibt... . Eindeutiger kann der Begriff Boden doch gar nicht dargestellt werden. Stell dir einfach mehrere Töpfe übereinander vor deren Boden durch den Dampf des unteren beheizt werden. Der Deckel ist dann zugleich der Boden des nächsten Topfes. In der Mitte ist ein Loch durch das der Dampf aufsteigen kann und Gleichzeitig den Abfluss darstellet wenn der Boden geflutet ist...
Frohe Weihnachten und viel Spaß beim zeichnen des Videos als Zeichentrickfilm 😂
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

aragones hat geschrieben: 25. Dez 2018, 12:17 .... warum Zeichen wenn es doch ein wunderbares Video gibt... . Eindeutiger kann der Begriff Boden doch gar nicht dargestellt werden. Stell dir einfach mehrere Töpfe übereinander vor deren Boden durch den Dampf des unteren beheizt werden. Der Deckel ist dann zugleich der Boden des nächsten Topfes. In der Mitte ist ein Loch durch das der Dampf aufsteigen kann und Gleichzeitig den Abfluss darstellet wenn der Boden geflutet ist...
Frohe Weihnachten und viel Spaß beim zeichnen des Videos als Zeichentrickfilm 😂
Du meinst also, das ist nur eine umgedrehte Pfanne mit einem Loch in der Mitte?

Ich hatte es mir eher Linsenförmig vorgestellt, deine erklärung verstehe ich so wie auf
dem Bild unten.
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 343
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von aragones »

...ja so ungefähr... die Form des Bodens ist wohl am Rand eher flach und die Wölbung mehr in der Mitte ungefähr wie ein umgedrehter Suppenteller oder Spaghetti 🍝 Teller. Und von jedem Boden steigt auch wieder Dampf auf , und kondensiert teilweis wieder an dem Deckel... so schraubt sich das von Boden zu Boden hochprozentiger. Im Prinzip funktioniert jeder Boden do...nur die Formen sind unterschiedlich..
Aber do einen Boden kannst dir sicher leicht selber dengeln aus Kupfer.. Eine Schale mit einer Wölbung innen, der Rand außen etwas höher wie die Wölbung.. und ein Loch in der Mitte als Dsmpfdurchlass... . Wenn du eine drehbank hast könntest du dir auch ein Entsprechendes Tiefziehwerkzeug dafür drehen. dann einfach nur die Böden in einem Rohr passgenau übereinander stapeln . Obendrauf dann halt noch nen Reflux kühler. Hydro hat über so ein Ähnliches Konstrukt geschrieben... Ein Baum mit Böden....
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

aragones hat geschrieben: 25. Dez 2018, 14:07 Hydro hat über so ein Ähnliches Konstrukt geschrieben... Ein Baum mit Böden....
das hatte ich glaube ich gelesen, er sah die schwierigkeit darin die Pfannen am
Steigrohr abzudichten?

na ja gut wenn das so ist, danke für deine Mühe :D
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 343
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von aragones »

....stimmt .... aber vielleicht muss es ja gar mit 100% dicht sein Sonden nur relativ passgenau wann jeder Boden als eigene Schale ausgelegt ist. Die Flüssigkeit steht ja dann in der Schale und der Dampf steigt über den mittleren „Kamin“ leichter auf als durch die enge Passung.
Muss mal ein paar Bilder einstellen von alten aufgeschnitten Kolonnen aus dem Museum...
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!
Catweazle
Beiträge: 262
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von Catweazle »

Oh ja, die Bilder würden mich auch sehr interessieren
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

aragones hat geschrieben: 25. Dez 2018, 14:33 ....stimmt .... aber vielleicht muss es ja gar mit 100% dicht sein Sonden nur relativ passgenau wann jeder Boden als eigene Schale ausgelegt ist. Die Flüssigkeit steht ja dann in der Schale und der Dampf steigt über den mittleren „Kamin“ leichter auf als durch die enge Passung.
Muss mal ein paar Bilder einstellen von alten aufgeschnitten Kolonnen aus dem Museum...


Das wäre schon cool, mach das bitte :D
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 1105
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von azeotrop »

Die Fotos würden mir auch helfen.
Im übrigen ist es gesetzlich geregelt dass mich niemand diskriminieren darf, nur weil ich nicht alles auf anhieb begreifen kann. Wenn ich nun wieder die ganze Nacht weinen muss, dann musst du damit leben. ;)
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

Also die hier gezeigten Böden:
viewtopic.php?f=24&t=188
sehen doch etwas anders aus, ich habe mal ein Bild aus dem Video genommen und
etwas mit Rot markiert wovon ich nicht genau weiß was es ist, es sieht so aus als
würden kleine Bleche das Destillat zur seite lenken,vielleicht ist es doch eher eine
Linse, also nur eine umgedrehte Pfanne ist es nicht.

hier das Bild:
Dateianhänge
Screenshot_2018-12-26 RAPID Gornji Milanovac Profi-hobi kazan za rakiju - YouTube.jpg
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1869
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von derwo »

Gutes Auge, PuhBär.
Das was man da sieht, lenkt den Rückfluss zur Seite. Sonst würde er ja einfach nach unten in den Boiler zurückfallen. Das wäre dann ein Energiegrab:
1.jpg
1.jpg (7.97 KiB) 1627 mal betrachtet
So kann man das auch lösen:
3.jpg
3.jpg (10.12 KiB) 1627 mal betrachtet
Oder so:
2.jpg
2.jpg (9.53 KiB) 1627 mal betrachtet
Bei allen diesen Lösungen gibt es aber leider relativ wenig Interaktion zwischen Rückfluss und Dampf. Das System ist also höchst ineffizient. Was aber ja für den Geschmack nicht zwingend schlecht sein muss. Aber so kostet es halt mehr Energie, die Anlage muss groß sein, man braucht viel Zeit usw.

Die Interaktion kann man zB auf diese Arten erhöhen:
4.jpg
4.jpg (10.72 KiB) 1627 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (11.19 KiB) 1627 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (5.77 KiB) 1627 mal betrachtet
Ich denke auch, daß die im Video gezeigten Böden am Rand perforiert sind. Bin mir aber nicht sicher.

Aber als Krönung der Evolution hat man dann ein einfaches mit guter Packung befülltes Seigrohr. Da ist die Interaktion am größten und dadurch der Energie- und Platz- und Zeitbedarf am geringsten. ;)
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 562
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: ein Boden , denn ich so noch nicht sah

Beitrag von PuhBär »

Gutes Auge sagt der wo

zu meiner Schande muss ich aber gestehen, ich habe es nicht sofort gesehen :(

im ersten Moment habe ich es mir auch sehr einfach vorgestellt, nachdem aber
aragones mir seine Bilder gezeigt hat habe ich nochmal genauer hingesehen
und dabei ist es mir aufgefallen, schade eigentlich wäre so schön einfach zu
reinigen gewesen :D

Also, falls jemand einen schnitt davon hat, wissen will ich es immer noch!!
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein