Verlängerung von glaszylindern

Der Selbstbau von Destillen
Catweazle
Beiträge: 380
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Catweazle »

Hallo,

ich habe drei 2“ glaszylinder. Zweimal mit einer Länge von ca. 15 cm und einmal mit einer Länge von 50 cm. Die würde ich gerne übereinander verbauen, um meine Kolonne zu verlängern. Auf der Suche nach dem wie bin ich beim stöbern bin ich auf diese Anzeige gestoßen…..

https://www.ebay.de/itm/224975942149?mk ... media=COPY

Was meint ihr? Die glaszylinder mit teflonband umwickeln und wie beschrieben verbauen…. Wird dicht werden oder? Und zum verbinden langen ja ganz normale gewindestangen… müssen ja nicht aus Edelstahl sein.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Patjag
Beiträge: 83
Registriert: 26. Mai 2020, 13:58

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Patjag »

Servus
Gewindestangen würde ich trotzdem in Edelstahl nehmen.
Wenn du die Teile mit Wasser wäscht dann fangen die normalen Gewindestangen mit rosten an
und das schaut doch dann bescheiden aus. Zumal das ja nur ein paar € Unterschied sind.

Was mich aber noch interessiert- aus welchem Grund willst du das Glas verlängern?

Grüße Patjag
Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 1319
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von azeotrop »

Ich glaube dass das funktioniert. Du wirst öfters mal die Spannung der Gewindestangen prüfen müssen, weil die Teflonteile bei 100°C schon ziemlich weich sind. Mit etwas Gefühl bekommst du das hin.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)
Catweazle
Beiträge: 380
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Catweazle »

Verlängern will ich, da mir die 50 cm zu kurz sind um mal neutralen zu machen…. Und da ich zwei kurze Laternen habe und den 50 cm zylinder lag die Idee nahe das zu koppeln….
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Patjag
Beiträge: 83
Registriert: 26. Mai 2020, 13:58

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Patjag »

Das heißt, du erreichst lediglich 30 cm mehr Höhe.
Steht dafür der Aufwand?
Einfacher wäre doch ein längeres Kupferrohr und Tri Clamp einlöten.
Wahrscheinlich wäre die Kosten ähnlich und du könntest die Länge nach deinem Geschmack wählen.

Grüße Patjag
Catweazle
Beiträge: 380
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Catweazle »

Jaaaa….. aber! Ich will doch was sehen…. Von daherglaszylinder mit kupferschwämmen😉 und evtl. Bringt ja das Christkind noch einen Zylinder mit 50 cm…
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 2436
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von derwo »

Am interessantesten wäre mal Überschäumsituationen zu sehen.
Ich hatte früher mal 54mm-Glasrohre. Leider waren sie wohl 54.1mm oder die Kupferfittinge nur 53.9mm. Es war jedenfalls eine Qual, das zusammen- und auseinanderzubauen. Die Enden der Röhren waren auch nicht sauber abgeschliffen sondern eine Bruchkante. Dicht war es trotzdem (Dichtungen aus Pappe und Teflonband, zusammengedrückt mit drei Gewindestangen). Aber irgendwann hatte eine Röhre dann einen Riss, keine Ahnung warum. Vielleicht, weil ich die Rohrenden etwas mit Schleifpapier behandelt habe? Es war jedenfalls laut Verkäufer Borosilikatglas.
Catweazle
Beiträge: 380
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: Verlängerung von glaszylindern

Beitrag von Catweazle »

Witzigerweise sind in den sichttürmen ja nur silikondichtungen verbaut…. Anscheinend sind wir die einzigen, die etwas gegen Silikon haben.
Auf alle Fälle sollte ich heute Abend meinen teflon Ring bekommen…. Mal schauen wie es geht.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872