Malz räuchern

Getreide auswählen, maischen, vergären und brennen
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

so zb. sieht das aus was bei uns rumliegt:
https://www.amazon.de/Velda-Bl%C3%B6cke ... B01CI2XWVQ

Trocken aber nicht gepresst, ich glaube der muss auch nass gepresst werden, sonst wird
das nichts, wäre der Block nass, wäre er schwarz und vom schneiden auch glatt, dazu hat
er auch die schon genannte Butterartige Konsistenz, also je nach feststoffinhalt.

hier noch ein video:
https://av.tib.eu/media/11819
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

versuch mit gerste räuchern läuft
500 g gerstenmalz geschrotet
375 ml warmes wasser eingerührt
auf ein edelstahlsieb gestrichen
räucherofen auf 50° gestellt
zeit erstmal 1 stunde
1.JPG
1.JPG (26.3 KiB) 1432 mal betrachtet
das edelstahlsieb sieht man nicht wirklich, liegt aber auch nur auf der spüle zum befüllen. sonst nix
das edelstahlsieb sieht man nicht wirklich, liegt aber auch nur auf der spüle zum befüllen. sonst nix
2.JPG (25.66 KiB) 1432 mal betrachtet
torf im sparbrand auf der heizwendel
torf im sparbrand auf der heizwendel
3.JPG (28.34 KiB) 1432 mal betrachtet
4.JPG
4.JPG (34.9 KiB) 1432 mal betrachtet
aufsteigenden rauch sieht man auch sehr schlecht
aufsteigenden rauch sieht man auch sehr schlecht
5.JPG (24.8 KiB) 1432 mal betrachtet
Zuletzt geändert von geschmacksverderber am 31. Jan 2019, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

das ist ja cool, hast du es Probiert, schmeckt es nach Rauch oder sogar Schinken?

Danke das du dir die Arbeit gemacht hast, finde ich super!!
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

Haha, super!

Also beim Malz ist ein Temperaturfühler. Und wenn da über 50°C sind, dann wird unten die Hitze kleiner gedreht? Der Rauch wird unten in das Waschbecken geleitet und auf dem darüberliegenden Gitter ist das Malz?
Da man den Rauch nicht so sieht, ist der Torf sehr trocken im Vergleich, was man so in den Videos sieht von den Brennereien (falls du dir die Videos schon angeschaut hast. Du bist ja viel sinnvoller beschäftigt!)? Du könntest ihn ja nasser machen, oder ist das schlecht für deine Räucheranlage?

Also lass dich aber nicht von unserem Geschreibsel stören, gell? :lol:



PuhBär,
Maischen mit getorftem Malz haben ganz deutlich diesen Geruch von torfigem Whisky. Bei der Gärung tritt er dann ein bisschen in den Hintergrund und nach dem Brennen also als farbloser Rohwhisky ist es nicht unbedingt angenehm, irgendwie bisschen eklig verfremdet chemisch. Dann mit der Zeit und dem Holz wird das Aroma wieder typisch.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

derwo hat geschrieben: 31. Jan 2019, 14:47 PuhBär,
Maischen mit getorftem Malz haben ganz deutlich diesen Geruch von torfigem Whisky. Bei der Gärung tritt er dann ein bisschen in den Hintergrund und nach dem Brennen also als farbloser Rohwhisky ist es nicht unbedingt angenehm, irgendwie bisschen eklig verfremdet chemisch. Dann mit der Zeit und dem Holz wird das Aroma wieder typisch.
Ja schön das er sich die Arbeit gemacht hat.

Also sind die Gerüche-Geschmäcker vorher nacher sehr unterschiedlich und
wie verhält es sich bei Obst? riecht das auch nicht gut?
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

derwo hat geschrieben: 31. Jan 2019, 14:47 Haha, super!

Also beim Malz ist ein Temperaturfühler. Und wenn da über 50°C sind, dann wird unten die Hitze kleiner gedreht? Der Rauch wird unten in das Waschbecken geleitet und auf dem darüberliegenden Gitter ist das Malz?
Da man den Rauch nicht so sieht, ist der Torf sehr trocken im Vergleich, was man so in den Videos sieht von den Brennereien (falls du dir die Videos schon angeschaut hast. Du bist ja viel sinnvoller beschäftigt!)? Du könntest ihn ja nasser machen, oder ist das schlecht für deine Räucheranlage?

Also lass dich aber nicht von unserem Geschreibsel stören, gell? :lol:



PuhBär,
Maischen mit getorftem Malz haben ganz deutlich diesen Geruch von torfigem Whisky. Bei der Gärung tritt er dann ein bisschen in den Hintergrund und nach dem Brennen also als farbloser Rohwhisky ist es nicht unbedingt angenehm, irgendwie bisschen eklig verfremdet chemisch. Dann mit der Zeit und dem Holz wird das Aroma wieder typisch.
NEIN, auf dem waschbecken lag nur der rost beim füllen. jetzt ist alles im räucherofen. temperatur wird automatisch geregelt.
ja der torf ist f..z trocken, hab auch gartentorf genommen, hatte sonst keinen.
erste stunde ist rum ich gehe mal schauen
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

eine stunde ist vorbei und es ist nichts passiert.
äh doch der torf ist verbrannt und am malz riecht man nichts. also nochmals torf in die spirale eingefüllt und angezündet.
ich werde weiter berichten.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

Weil er trocken ist, verbrennt er sauber und geruchlos, oder?
Ich denke, ohne Nässe wird das nichts. Weiß aber natürlich nicht, ob du dir damit die Anlage versausen würdest.

PuhBär,
Obstmaischen riechen vor der Gärung nach Obst und nach der Gärung immer noch, aber je nach Alkoholstärke mehr nach Wein.
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

derwo hat geschrieben: 31. Jan 2019, 15:18 Weil er trocken ist, verbrennt er sauber und geruchlos, oder?
Ich denke, ohne Nässe wird das nichts. Weiß aber natürlich nicht, ob du dir damit die Anlage versausen würdest.

PuhBär,
Obstmaischen riechen vor der Gärung nach Obst und nach der Gärung immer noch, aber je nach Alkoholstärke mehr nach Wein.
Es riecht und qualmt schon ordentlich, mal das nächste Ergebnis abwarten.
Das anfeuchten wird mir nichts bringen, direkt unter dem Torf steht ja die heizspirale. Und die würde zuerst die Feuchtigkeit verdunsten.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

Ist halt die Frage, was der Wasserdampf mit nach oben schleppen würde.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

[/quote]

Es riecht und qualmt schon ordentlich, mal das nächste Ergebnis abwarten.
Das anfeuchten wird mir nichts bringen, direkt unter dem Torf steht ja die heizspirale. Und die würde zuerst die Feuchtigkeit verdunsten.
[/quote]

Falls du noch einen versuch starten solltest, leg vielleicht nasse Tücher über das Malz,
ich schätze deine schicht ist zu dünn um den Rauch zu halten, könnte das sein?
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

derwo hat geschrieben: 31. Jan 2019, 15:18
PuhBär,
Obstmaischen riechen vor der Gärung nach Obst und nach der Gärung immer noch, aber je nach Alkoholstärke mehr nach Wein.
ja danke, so hatte ich mir das vorgestellt :)
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

Nach den versuchen von Geschmacksverderber kam ich auf den Gedanken
das seine schicht Malz zu dünn sein könnte, der Rauch geht zu schnell durch.

Wir waren ja eigentlich beim Rauch ins Wasser bringen, aber ich dachte bevor
ich es vergesse, erst mal hier rein.

Jetzt habe ich überlegt, wie wäre es mit einem Rohr ( Bild ) aufgebaut wie
eine art Ofen mit zwischenboden für das Malz, das Malz könnte vielleicht
in einem Korb wie man sieh in Spargeltöpfen sieht liegen, dabei könnte die
Schichtdicke sehr gut variert werden und auch der zwischenraum Malz-
Torf wäre durch aufhängen das Korbes an eine Kette oder so einstellbar.

Thermometer wäre möglich.

Falls zug gebraucht wird damit der Rauch durchkommt müsste man so einen
Lüfter wie man ihn aus Bädern kennt oben drauf Montieren.
Unten dann noch eine einstelbare zuluftklappe für die Glut und etwas höher
noch eine regelbare Klappe für einen gegenzug falls es mal nötig sein sollte
dem Rauch kühle luft beizumengen.

Bei Geschmackverderber sah man ja einen Heitzstab, das würde hierbei
auch gehen wenn man das ganze etwas einfacher gestalten möchte.

Was meint ihr?
Dateianhänge
Torf Kopie.jpg
Zuletzt geändert von PuhBär am 1. Feb 2019, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

die variante von puhbär könnte funktionieren, bei dem lüfter könnte man auch vielleicht auf einen größeren pc-lüfter zurückgreifen. auf jeden fall ist hierbei eine größere schichtdicke wie bei mir. zumal bei mir der rauch auch noch rundherum um das gitter mit dem malz vorbeikann.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

PuhBär hat geschrieben: 1. Feb 2019, 08:34Wir waren ja eigentlich beim Rauch ins Wasser bringen...
Ich finde, es geht allgemein darum, ein paar Ideen zu sammeln und darüber zu diskutieren, oder? Das Wasser zu räuchern ist nur eine Idee von mehreren. Auch wenn sie mich persönlich nicht losläßt.

geschmacksverderber,
schade, daß es nicht wirklich geklappt hat. Die Schichtdicke ist in den schottischen malt floors aber auch nicht besonders hoch. Allerdings ist es ein recht abgeschlossener Raum (außer dem Schlot oben). Darin schaut es dann aus, als wenn man einen Keller mit Sandboden durchgekehrt hat.

Ich überelege gerade, was ich irgendwann mal ausprobieren könnte. Mein "Problem" ist, ich hab keinen untorfigen Malt Whisky mehr. Das bedeutet, beim nächsten wird nicht mit sowas experimentiert. Da ich aber viel Bourbon und ähnliches habe, vielleicht mach ich da was lustiges. Aber erst, wenn es wieder warm ist. ZB Mais, Hafer, Weizenmalz -Bourbon mit Kokohumgeräuchertem Wasser. :lol:
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 09:37 die variante von puhbär könnte funktionieren, bei dem lüfter könnte man auch vielleicht auf einen größeren pc-lüfter zurückgreifen. auf jeden fall ist hierbei eine größere schichtdicke wie bei mir. zumal bei mir der rauch auch noch rundherum um das gitter mit dem malz vorbeikann.
ja welcher Lüfter wird egal sein, ich wollte nur etwas grobes also Schauffeln damit es nicht so schnell
verklebt, schön wäre natürlich eine Drehzahlregelung, was bei einem Pc Lüfter vielleicht einfach zu
realisieren wäre.
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

.[/quote]
Ich finde, es geht allgemein darum, ein paar Ideen zu sammeln und darüber zu diskutieren, oder? Das Wasser zu räuchern ist nur eine Idee von mehreren. Auch wenn sie mich persönlich nicht losläßt.
[/quote]


ja gerne , ich wollte nur daruf hinweisen um nicht abzuschweifen, es müsste ja auch
nicht zwingend Malz im Rohr sein, wenn man so etwas realiesieren könnte ohne groß
Geld auszugeben wäre das eine schöne Möglichkeit mit den unterschiedlichsten dingen
mal zu spielen.
Kennt ihr Rauchsalz? soll man ja selber machen können, geht das auch mit Zucker?
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

Habe mein geräuchertes malz von gestern getrocknet und im thermomix zerkleinert. Man riecht eine räuchernote. Habe die 500g malz mit 2l Wasser aufgegossen und bin dabei die Stärke in Zucker umzuwandeln. Werde das ganze dann mal "on the grain" vergären. Ich erwarte nichts, aber umso besser wird das Ergebnis werden.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 14:24Man riecht eine räuchernote.
Und was für eine? Schinken? Aschenbecher? Lagerfeuer?
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

Ich kann es nicht so genau deuten, Schinken lagerfeuer mix. Obwohl es Torf war
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
geschmacksverderber
Beiträge: 249
Registriert: 7. Nov 2018, 22:06
Wohnort: wo selbstbrennen verboten ist

Re: Malz räuchern

Beitrag von geschmacksverderber »

Lösung für Wasser räuchern gefunden.

Lasst einfach den Torf unter luftabschluss verkokeln. Die Asche in Wasser streuen und aufkochen. Ich habe pro 30g Asche 1 Liter Wasser genommen.
mit Bacon schmeckt alles besser, nur der Whisky nicht
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 15:41 Ich kann es nicht so genau deuten, Schinken lagerfeuer mix. Obwohl es Torf war

Als ich mal bei einem bekannten fragte wegen Räuchermehl, er Räucherte damals
große mengen aus eigener Schlachtung, da meinte er, das ist doch Scheißegal ob
Buche oder was es alles gibt, schmeckt alles ähnlich, ich habe die erfahrung nicht,
habe dann aber aus einer Stielmacherei bei uns in der nähe Eschenmehl geholt,
ich kann jedenfalls keinen großen unterschied zu gekauften Rauchwaren feststellen,
seither nehme ich Esche, gibts auch umsonst.
Mein Bekannter nahm auch immer Esche.

Nun vielleicht da in Torf ja so ziemlich alles drin ist , warum kein Schinkengeruch?

Geschmacksverderber, wie hast du denn Torfrauch selber empfunden? du Räucherst ja
sonst auch, gibt es da ähnlichkeiten?

sonst fällt mir bei schinken noch ein:
https://www.getraenkewelt-weiser.de/cat ... -6528.html

irgendwas wirds wohl werden :D
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 16:04 Lösung für Wasser räuchern gefunden.

Lasst einfach den Torf unter luftabschluss verkokeln. Die Asche in Wasser streuen und aufkochen. Ich habe pro 30g Asche 1 Liter Wasser genommen.
aber ist das nicht nur Kohle?

irgendwie ist das ganz schön spannend, Danke für deine Arbeit!!
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1971
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Malz räuchern

Beitrag von derwo »

geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 15:41 Ich kann es nicht so genau deuten, Schinken lagerfeuer mix. Obwohl es Torf war
Vielleicht, weil der Torf nicht feucht war?
geschmacksverderber hat geschrieben: 1. Feb 2019, 16:04 Lösung für Wasser räuchern gefunden.

Lasst einfach den Torf unter luftabschluss verkokeln. Die Asche in Wasser streuen und aufkochen. Ich habe pro 30g Asche 1 Liter Wasser genommen.
Kann schon sein, daß das funktioniert. Wobei ich denke, die hohen Temperaturen und die Trockenheit machen schon was aus. Also daß es ein anderes Ergebnis bringt. Und es ist in jedem Fall aber noch einen zusätzlichen Schritt weiter weg vom Original wie meine Idee.
Benutzeravatar
PuhBär
Beiträge: 557
Registriert: 20. Okt 2018, 15:57

Re: Malz räuchern

Beitrag von PuhBär »

Ich hatte etwas weiter oben mal Rauchsalz angesprochen, das kann man auch selber machen
gibts auf YouTube, jetzt habe ich gerade gesehen, es gibt auch Rauchzucker:
http://creation-de-luxe.ch/rauchzucker.html
8-9 Tage Geräuchert, wäre das eine Alternative, also Rauchzucker selber machen?
Ich weiß, PuhBär klingt Gefährlich, mir fiel aber nichts anderes ein