bluetooth Thermometer

Für alles, was sonst nirgendwo hinpasst
Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 253
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

bluetooth Thermometer

Beitrag von aragones » 24. Jan 2020, 13:52

Ich überlege mir gerade ein Bluetooth Thermometer mit 6 Sensoren zuzulegen
so was zum Beispiel
https://www.amazon.de/Movaty-Grilltherm ... 156&sr=1-5

hab noch nicht intensiver nachgeforscht
Hintergrund: Ich lasse die Still ungern alleine aber ab und an muss man doch mal kurz weg um was Anderes zu machen .. und wenn es bloss ums Eck ist auf das Stille Örtchen oder auch nur Zeitung lesen nebenher etc.. s

Da wäre es dann doch etwas beruhigender dennoch zumindest die Temperaturen zu im Blick zu haben und/oder auch eine Meldung zu bekommen wenn eine bestimmte Temperaturschwelle überschritten wird ( z.B. in der Aufheizphase kurz vor Beginn Destillat- Lauf ( 80 Grad Kesseltemperatur)/ Vorlaufabtrennung/ Kurz vor Nachlaufabtrennung ( ca 89- 90 Grad Dampftemperatur ) und wenn schon 6 Messstellen dann lässt sich ggf auch noch die eine oder andere Stelle am Kühler etc gemessen werden.

Voraussetzung wäre natürlich das die Genauigkeit und auch die Abweichung der Sensoren untereinander stimmt...
Bisher Messe ich mit dem TFA 30.1040 und bin zufrieden damit .. Ähnliche Genauigkeit und auch Geschwindigkeit sollte das Teil dann auch haben

Hat jemand von eich Erfahrungen mit so einem Teil und kann ggf eines empfehlen?
werde solange auch selber mal Weitersuchen .
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!

Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 519
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von azeotrop » 24. Jan 2020, 14:16

Aragones
Ich habe das teure von Weber. Alles ist toll, aber die Blutooth Reichweite ist für den Arsch. Von der Garage zum Wohnzimmer sind es 7 meter durch 2 Ziegelwände ohne Stahl. Nix geht mehr.
Bestell das Ding und teste es. Zurück geben ist kein Problem.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)

Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 921
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von derwo » 24. Jan 2020, 14:27

Das verlinkte Thermometer hat so weit ich sehen kann halt keine Kommastelle. Ich befürchte, du musst mehr Geld ausgeben.

Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 253
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von aragones » 24. Jan 2020, 14:50

derwo hat geschrieben:
24. Jan 2020, 14:27
Das verlinkte Thermometer hat so weit ich sehen kann halt keine Kommastelle. Ich befürchte, du musst mehr Geld ausgeben.
.. ja hab ich auch schon bemängelt - hab bislang noch keines gefunden mit Nachkommastelle...
ging mirzwar im ersten Schritt auch mehr um eine grobe Überwachung .. also wann komme ich in einen Bereich wo ich zwingend an der Destille sein muß, aber dann bräuchte es im Dampf noch das TFA zur genaueren Messung .. ist auch doof also weiter suchen
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!

Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 921
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von derwo » 24. Jan 2020, 18:14

Als Ergänzung zum TFA geht es natürlich schon. Aber dann braucht du keine sechs Stück, sondern eines im Kessel reicht vollkommen.

Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 253
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von aragones » 24. Jan 2020, 19:19

... da komme ich ja her... das hab ich im Moment... wollte aufrüsten auf Bluetooth um eben die Anzeige am Handy zu haben und da bin ich über die Finger mit den 6 Sensoren gestolpert... mal schauen was draus wird... die 6 messtellen sind schnell zusammen wenn man noch Kühlwasser, vor und nach dem Kühler und Destillat Temperatur etc. mit messen will...
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!

Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 519
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von azeotrop » 24. Jan 2020, 20:04

Ich verwende ein altes Handy als Kamera vor der Destille und eine Babysitter App oder Hundemonitor App.
Kann ich auch in größerer Entfernung alles genau sehen.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)

Alk52
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von Alk52 » 12. Feb 2020, 19:18

Ich benutze so ein WLAN Thermometer:
https://wlanthermo.de/shop/wlanthermo-nano-v1-pro.2/

Es kommt aus dem Grillbereich, ist aber genial.
Temperaturen und Temp-Verlauf von bis zu 8 Kanälen, am Rechner und auf dem Handy live über WLAN.
Man kann unterschiedliche Sensoren anschließen und das Ergebnis (Dampf und Kessel) könnte so aussehen:

hc_516.png

Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 519
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von azeotrop » 12. Feb 2020, 20:30

Tolle Sache. Hat auch eine Stelle nach dem Komma.
Aber 100 EUR ohne Sensoren lassen auch etwas Gutes erwarten.
Wie sieht es mit der Genauigkeit aus. Hast du da schon mal drauf geachtet?

Eins ist klar, das Ding muss her wenn ich wieder Spielgeld habe.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)

Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 253
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von aragones » 13. Feb 2020, 14:58

Ich hab das Bluetoothteil gekauft aber noch nicht im Einsatz getestet.
erster Wehmutstropfen ( oder heißt es bei uns passender Wehrmuthtropfen)
Von den 6 Sensoren zeigen bei Raumtemperatur 2 Stück 1 bzw 2 Grad mehr an als die anderen...
klar bei Genauigkeit von +/- 1 Grad...
Zur Basisüberwachung der wichtigsten Parameter ausreichend .. aber für Dampftemperatur etc nicht ausreichend genau .. aber das wussten wir ja schon...

.... wie groß wäre denn das allgemeine Interesse an so einer Art von "Messstation" ?

https://wlanthermo.de/shop/wlanthermo-nano-v1-pro.2/

Hatte unabhängig von dem Link und dem Thema mal mit einem Kollegen gesprochen und wir habenüberlegt so was in der Richtung selber zu bauen und auch entsprechend zu programmieren ( lassen)
Er hat so was in der Richtung schon als Wetterstation gebaut und programmiert .. auf der Basis könnte man schon aufsetzen und nur etwas abwandeln / an unseren Bedarf adaptieren
( Messstation => Wlan => Internet/ Intranet/ Hausnetz)=> Handy / Computer/Tablett etc.)

Er will sich das noch mal anschauen und mal schauen was so was Kosten würde ( mit Sensoren, El. Bauteilen , Mikrocontroller etc.) und auch wieviel Aufwand das wäre.
8 Temperatursensoren oder ggf auch 6 Temperatursensoren und 2 Drucksensoren ( Umgebungsdruck und Kesseldruck.)
Was wäre denn aus Eurer Sicht nötig /sinnvoll ? Spezifikation ? Zusätzliche Ideen ..
GGF bestünde die Möglichkeit so was als " Kleinserie" aufzulegen oder auch nur als Bausatz oder nur Stückliste und Schaltplan und Bauteile etc. und passende ( ggf selber spezifizierte SW zu bekommen)

.. will da selber nix dran verdienen aber ggf würde eine entsprechender Obulus/Stückzahl die Motivation des Kollegen erhöhen.
Welcher Preis wäre es euch denn ggf. Wert ( HW und SW Lösung)?

Grüßle Aragones
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!

Alk52
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von Alk52 » 13. Feb 2020, 18:36

OK, ich habe mal schnell meine 3 Sensoren in die noch warme Plörre gesteckt und extra für Euch einen Topf Wasser aufgesetzt und den Luftdruck mit dem Handy ermittelt.
Luftdruck: 991,6 hPa

@ Aragones, Dein Kollege müßte sich mal mit den Entwicklern ( die antworten wirklich) zusammenraufen, ob nicht so schon Drucksensoren integrierbar sind. Wichtiger wäre dann eine Überarbeitung der App, damit man zB. definierte Zeitachsen einstellen kann.
Dateianhänge
hc_517.png

Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 519
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von azeotrop » 13. Feb 2020, 18:45

99,395 wäre der korrekte Siedepunkt bei diesem Luftdruck. Ist also gar nicht so schlecht.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)

Benutzeravatar
aragones
Beiträge: 253
Registriert: 23. Okt 2018, 07:16

Re: bluetooth Thermometer

Beitrag von aragones » 14. Feb 2020, 07:54

Alk52 hat geschrieben:
13. Feb 2020, 18:36


@ Aragones, Dein Kollege müßte sich mal mit den Entwicklern ( die antworten wirklich) zusammenraufen, ob nicht so schon Drucksensoren integrierbar sind. Wichtiger wäre dann eine Überarbeitung der App, damit man zB. definierte Zeitachsen einstellen kann.
... Hab mir das Ganze mal genauer angeschaut. Im wesentlichen entspricht das Teile genau unserem Ansatz mal abgesehen von der Konfiguration der Messkanäle. Vermutlich wird es einfacher sein dort anzufragen ob sie ggf was ändern können / bzw. wollen als das Rad ganz neu zu erfinden.
Ich könnte mir gut vorstellen wen man auf die Jungs zugeht mit einer abgewandelten Spezifikation und in Aussicht stellt das hier für eine gewisse Anzahl Bedarf bestünde Sie ggf bereit sind etwas zu ändern bzw zu ergänzen.
vermutlich würde sich das mit ein paar Zeilen Code schnell bewerkstelligen lassen.

- Spielen wir mal " Wünsch dir Was"
Was wäre denn für uns die eierlegende Wollmilchsau ?
6 Temperatur Eingänge
- T1: Kessel
- T2: Dampf
- T3. Kühlwasser ein
- T4: Kühlwasser aus
- T5: Destillattemp oder Refluxkühler ein
- T6: Reservoir/oder Refluxkühler aus
2 x Druck
-P1: Luftdruck
-P2: Druck im Kessel
sonstiges ???
-Abtastrate?
- Messzeit ca 5 Stunden
- Anzeige Ziffer/ Graphisch..
- Messbereich Druck 0-2 bar ?
- Messbereich Temperatur 0- 150 Grad
Habe die Ehre Herr Geheimbrannt!