Pflaumenschnaps trübt sich ein

Alle Möglichkeiten der Nachbehandlung von Destillaten
Metatron_HH
Beiträge: 2
Registriert: 31. Okt 2023, 16:14

Pflaumenschnaps trübt sich ein

Beitrag von Metatron_HH »

Moin ins Forum.

Ich bin der Nils und habe schon öfters aus selbstgeernteten Früchten Schnäpse hergestellt. (Kirschen, Äpfel, Pflaumen)
In der Regel hat das gut geklappt.

Auch dieses Jahr hatten wir erstaunlich viele Pflaumen, also wird wieder Alkohol draus gemacht.
Diesmal war die Alkohol Ausbeute nicht so gut wie letztes Jahr, aber egal, ist dann manchmal leider so.

Dieses Jahr wollte ich den Alkohol mit dem Fruchtsaft der Pflaumen verfeinern, um einen milderen, fruchtigen Geschmack zu erzielen.

Nachdem ich den Fruchtsaft in den Alkohol goß, sah es nach knapp einer Woche so aus. (siehe Bilder)

Was ist das ? warum bildet sich das im Alkohol ? Ist das Giftig ?

Ich hatte erst gedacht es ist so eine Art Schimmel. Aber ich dachte im Alkohol kann das nicht passieren.

Ich bin jetzt etwas Ratlos und würde gerne mal von Experten hören was ich falsch gemacht habe bzw. was da genau passiert ist.

Danke, Nils
IMG_7499.jpeg
IMG_7479.jpeg
Benutzeravatar
azeotrop
Beiträge: 2276
Registriert: 26. Okt 2018, 21:17

Re: Pflaumenschnaps trübt sich ein

Beitrag von azeotrop »

Ich würde das Ganze gut gekühlt durch einen Kaffeefilter giessen bis die Trübung verschwunden ist.
Es handelt sich vermutlich um ausgeflockte Trübstoffe aus dem Pflaumensaft.
Es grüßt Azeotrop
"Doubt not, therefore, sir, but that distilling is an art, and an art worth your learning."
(Nixon & McCaw)
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 3482
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: Pflaumenschnaps trübt sich ein

Beitrag von derwo »

Das passiert eigentlich mehr oder weniger immer, wenn man Hochprozentigen mit Früchten oder Fruchtsäften ansetzt.
Die Frage ist dann immer: warten, ob es sich kompakt am Boden absetzt, und dann von oben den klaren Schnaps abziehen und den Rest wegwerfen, oder filtern. Meiner Erfahrung nach ist sowas schwer, komplett rauszufiltern. Aber bei der Menge an Trübung würde ich zumindest als ersten Schritt mal filtern.
Also am besten beobachtest du noch ein bisschen, ob es sich am Boden absetzt. Wenn ja, kannst du von oben was abziehen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß dieser Teil nie wieder trüben wird. Den Rest der Flasche filterst du zum Beispiel mit einem normalen Kaffeefilter oder mit einem Faltenfilter für Spirituosen. Wahrscheinlich wird sich das aber nach einer Zeit wieder eintrüben. Aber nur so ein bisschen ein milchiger Schleier, der dann irgendwann kompakt am Boden liegt. Das würde ich abwarten und dann von oben abziehen und den Bodensatz wegschütten.

Als Ergänzung zu azeotrop:
Kälte beim Filtern ist immer gut, weil dann weniger Aromen verdunsten. Und bei Trübungen bei klaren Destillaten fallen dann auch mehr dieser Trübungen aus und landen im Filterpapier. Hier in diesem Fall hilft die Kälte glaube ich nicht, mehr zu erwischen. Aber wie gesagt, es verdunstet weniger Aroma.
Metatron_HH
Beiträge: 2
Registriert: 31. Okt 2023, 16:14

Re: Pflaumenschnaps trübt sich ein

Beitrag von Metatron_HH »

Vielen Dank für eure Tipps. Werde sie heute in die Tat umsetzten.
Grüße aus Hamburg :+1: