Pumpe für dickbreiige Maische

Alles außer Destillen und Destillenteile. ZB Gärbehälter, Obstzerkleinerer, Getreidemühlen, Werkzeug, Filter und Flaschen.
Benutzeravatar
Alchemist
Beiträge: 345
Registriert: 2. Feb 2023, 13:12

Pumpe für dickbreiige Maische

Beitrag von Alchemist »

Mein Kessel fasst maximal 25 L, meistens kommen eher 20 L max. an Maische zum Einsatz. Ich habe über den Sommer öfters mal etwas gebrannt, alles nur mit Turbohefe. Die nächsten Produkte möchte ich anders vergären, mit normaler Backhefe oder einer Sherry-Hefe oder ähnlichem. Wie dem auch sei, selbst bei der Turbohefe hatte ich häufig eine sehr dickbreiige Maische. 20 L befüllen und anschließend dementsprechend weniger wieder entsorgen ist auch nicht so ohne. Ich hab mir deshalb mal Gedanken darüber gemacht, ob ich nicht eine Pumpe für diesen Zwecke (zum Befüllen und Entleeren des Kessels) verwenden könnte.

Wie handhabt ihr das bei so dickbreiigen Maischen, wie befüllt und entleert ihr eure Kessel? Auf Dauer ist das händische Umschöpfen doch auch eher lästig als hilfreich, vor allem weil ich mit dem Messbecher auch sehr, sehr, sehr viel dreckig mache auf dem Weg zur Entsorgung....

Eine Pumpe wäre da schon wirklich hilfreich, um den Reinigungsaufwand zu minimieren. Eine günstige Möglichkeit wäre folgende: https://www.amazon.de/Bohrmaschinen-Kun ... P197M&th=1
Ich habe aber große Bedenken, ob die Pumpe bzw. der Schlauch dann bei dickbreiiger Maische dann nicht zumacht. Und falls dies nicht der Fall ist, wäre meine zweite Sorge, dass die (vermutlich Kunststoff) Schaufelräder beim ersten oder zweiten Pumpvorgang zerbrechen könnten. Kann mir nicht vorstellen, dass die Pumpe etwas anderes als Wasser aushält....

Hättet ihr sonst noch andere Ideen? Mir würde sonst nur noch eine Umwälzpumpe, wie diese hier: https://www.amazon.de/HST-Austria-Heizu ... diy&sr=1-3 , einfallen. Ich hab so eine zuhause, aber weiß nicht ob sie noch funktioniert.
Benutzeravatar
Dr.Cooper
Beiträge: 547
Registriert: 1. Jun 2022, 11:19
Wohnort: Zu Hause

Re: Pumpe für dickbreiige Maische

Beitrag von Dr.Cooper »

Die von dir verlinkten Pumpen werden wohl für dein Vorhaben nicht funktionieren.
Du brauchst eine sog. Dickstoffpumpe.
Dem Destillatör ist nix zu schwör :dontknow:
Tom
Benutzeravatar
Alchemist
Beiträge: 345
Registriert: 2. Feb 2023, 13:12

Re: Pumpe für dickbreiige Maische

Beitrag von Alchemist »

Dass die erste Pumpe das nicht mitmacht, hab ich mir ohnehin schon gedacht. Aber bei der Umwälzpumpe hatte ich schon mehr Hoffnung. Naja, wie dem auch sei, Danke für das Stichwort. Ich werd mal schauen ob ich hierzu fündig werde.
Catweazle
Beiträge: 509
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: Pumpe für dickbreiige Maische

Beitrag von Catweazle »

Ich hätte impellerpumpen vorgeschlagen, durch das Wochenende fördernd sollten Kerne auch kein Problem sein.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872