DAS richtige Thermometer

Der Kauf von Destillen. Modellfragen und Bezugsquellen
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1600
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von derwo »

Na passt doch. Die obere Zahl ist der absolute Luftdruck. Also der von deinem Sensor gemessene Druck. Den brauchst du. Und der verändert sich auch nicht, egal was du bei der Höhe eingibst. Wohl aber reagiert er auf solche Feinheiten, ob du im Keller oder 1.Stock brennst.
Benutzeravatar
Alk52
Beiträge: 346
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Alk52 »

Wenn die Thermometerabweichungen im "Thermometerfehler-Rechner" eingegeben werden, dann liefert diese zB. das Ergebnis (vgl. meine Tabelle).
hc_258.png
Mit dem Thermometerfehler "0,3 -0,9" werden alle T-Angaben zB. im Destillationstabellenrechner automatisch verarbeitet.
Ein Bild zeigt mehr, als man auf den ersten Blick sieht - nichts ist ohne Grund.
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1600
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von derwo »

Alk52,
verteidigst du jetzt die Zweipunktkorrektur mit dem Thermometerfehlerrechner oder kritisierst du sie? Für mich klang es zuerst so, als willst du Catweazle von einer Eiswassermessung (also dem zweiten Punkt) abhalten, und nun erklärst du, wie diese Korrektur funktioniert. :dontknow:
Benutzeravatar
Alk52
Beiträge: 346
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Alk52 »

Die 2-Punkt Korrektur ist schon das Beste, was wir im ersten Schrittt machen können und in den Forums-Rechnern wird es oft komplett genutzt, so dass der User mit "seiner Anzeige" die passende Information bekommt.
Mit meiner Tabelle war ich eher bei den Grundlagen für das Verständnis der 2-Punkt-Korrektur.
Aber, ein Blick in die Beschreibung des STC 3008 (Catweazle) zeigt..

Temperaturkalibrierung, Kühlungsverzögerungsschutz, automatischer Übertemperaturalarm.
Zwei Monitore, zwei wasserdichte NTC-Sensoren, die zwei Produkte gleichzeitig steuern können.
Temperaturmessbereich: -55 ° C bis 120 ° C, Auflösung: 0,1 ° C, Stromversorgung: 110 V, 230 V AC ± 10%

NTC-Sensoren haben eine nicht-lineare Kennlinie und häufig eine große Serienstreuung. Bei 100°C habe ich mit unterschiedlichen Lieferungen schon 99,1 bis 100,5 °C gemessen.
Der Messbereich von -55°C bis 120°C sieht auf den ersten Blick gut aus, aber die höchste Auflösung des Sensores liegt in der Mitte bei ca. 40°C und nicht dort, wo es uns interessiert.
Ein Bild zeigt mehr, als man auf den ersten Blick sieht - nichts ist ohne Grund.
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1600
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von derwo »

Ist das bei allen Temperatursensoren so, daß sie in der Mitte ihres Messbereichs am genauesten bzw hochauflösendsten sind?
Benutzeravatar
Alk52
Beiträge: 346
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Alk52 »

Schwere Antwort: Bei NTCs - Ja und (selten) Nein...
Ich möchte die Erklärung in einem neuen Thread geben, der die Problematik grundsätzlich erklärt. Hier würde es den Rahmen sprengen.
Sorry.
Ein Bild zeigt mehr, als man auf den ersten Blick sieht - nichts ist ohne Grund.
Catweazle
Beiträge: 262
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Catweazle »

Hallo alk52, wie ist das mit solchen Sensoren? Sind die genauer?
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872
Benutzeravatar
derwo
Beiträge: 1600
Registriert: 20. Okt 2018, 21:35

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von derwo »

Alk52 hat geschrieben: 5. Dez 2020, 20:26 Schwere Antwort: Bei NTCs - Ja und (selten) Nein...
Ich möchte die Erklärung in einem neuen Thread geben, der die Problematik grundsätzlich erklärt. Hier würde es den Rahmen sprengen.
Sorry.
Gerne. :+1: Bin gespannt.

Catweazle hat geschrieben: 6. Dez 2020, 18:10 Hallo alk52, wie ist das mit solchen Sensoren? Sind die genauer?
Ich zumindest weiß jetzt nicht, welche Sensoren du meinst.
Benutzeravatar
Alk52
Beiträge: 346
Registriert: 17. Jun 2019, 13:42

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Alk52 »

Vielleich klärt das Bild ein wenig der vielen, offenen, drängenden Fragen.
hc_259.png
Quelle: WLANThermo @ Github

Es handelt sich hier um 2 typische Sensoren, die als NTC über ihren Widerstand bei 25°C charakterisiert (100k bzw. 1000k) sind und häufig in einigen Messsystemen benutzt werden.
Der grüne Bereich zeigt den sog. "Messbereich".
In beiden Diagrammen ist die nominale Auflösung in 'Bits/°C bzw. Bits/Kelvin' von 70-100°C eingezeichnet.

Sorry, im Januar kann ich es hoffentlich vollständig erklären.
Ein Bild zeigt mehr, als man auf den ersten Blick sieht - nichts ist ohne Grund.
Catweazle
Beiträge: 262
Registriert: 24. Nov 2018, 10:16

Re: DAS richtige Thermometer

Beitrag von Catweazle »

Sorry, da fehlt ja der link...

€ 8,46 15% Rabatt | DS18B20 Digitale Temperatur Sensor BSP G1/2 "Gewinde 20 50 100mm Sonde 1 m PVC 3- core Draht SUS304 Edelstahl Shell Detektor
https://a.aliexpress.com/_BSAMzl
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör.

Quelle: Wilhelm Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene,1872