Rechner

Bekanntmachungen, Regeln und Hinweise zur Benutzung des Forums
Benutzeravatar
Hügelwilli
Site Admin
Beiträge: 258
Registriert: 10. Okt 2018, 21:47

Rumrechner

Beitrag von Hügelwilli »

Wir haben einen neuen Rechner: Rumrechner
Es geht um die Zutaten von Rummaischen. Ähnlich wie der Obstmaischerechner 2 berechnet auch dieser Rechner den Einfluss von unvergärbaren Stoffen auf Dichte-Messwerte der Maische.
Eine zu hohe Dichte verursacht durch entweder zu viel Zucker oder zu viele unvergärbare Stoffe ist ja ein häufiges Problem bei Rummaischen. Und die allgemeine Verunsicherung, wenn man aus den "zu hohen" Messwerten nichts ablesen kann, verhindert leicht die korrekte Einschätzung des Zustands der Gärung und verursacht falsche Entscheidungen.

In der Anmerkung unter dem Rechner stehen noch viele Details.
Benutzeravatar
Hügelwilli
Site Admin
Beiträge: 258
Registriert: 10. Okt 2018, 21:47

Getreiderechner Überarbeitung

Beitrag von Hügelwilli »

Wir haben die Getreiderechner 1 und 2 überarbeitet.


Es gibt zwei grundsätzliche Änderungen:

1. Ähnlich wie der Obstmaischerechner 2 und der Rumrechner, beziehen sie nun die unvergärbaren Feststoffe in die Rechnung mit ein.

2. Die Maischeffizienz kann eingegeben werden. Diese Prozentzahl, wie viel von der Stärke beim Maischen in Zucker umgewandelt wird. 90% ist voreingestellt. Viel höher schafft man wahrscheinlich nicht.


Diese beiden Rechner funktionieren nur gut zum Berechnen von Getreidemaischen, welche nicht abgeläutert werden. Wir machen vielleicht aber auch noch einen Rechner für abgeläuterte Maischen.

Weitere Infos stehen noch direkt in den beiden Rechnern.



Edit 21.6.21:

Das war ein bisschen ein Schnellschuss. Wir haben die beiden Getreiderechner nochmal überarbeitet.

Bisher war die Berechnung davon ausgegangen, daß bei 100% Maischeffizienz beim Maischen aus 1kg Stärke 1kg Zucker wird. Das ist aber falsch, da auch Wasser miteingebaut wird. Also aus 1kg Stärke wird etwas mehr als 1kg Zucker. Und das Wasser wird etwas weniger. Wenn man das durchrechnet, erreicht man bei gleichbleibender Maischeffizienz etwas höhere vol%. Da diese vol% aber dann etwas unrealistisch sind, haben wir das Preset der Maischeffizienz von 90 auf 85% reduziert.

Dann war noch der Fehler, daß der Rechner den Zucker als Saccharose, also Haushaltszucker, rechnet und aber Saccharose eigentlich gar nicht groß vorkommt in Getreidemaischen.
Wir haben von der Dichte von Lösungen der anderen Zuckerarten wahrscheinlich ähnlich gute Datenreihen wie von Saccharose. Also gibt es keinen Grund, diese Datenreihen nicht zu verwenden. Aber welche Zuckerart soll man nehmen? Maltose ist bei Stärke, welche nur mit Malz umgewandelt wurden, die bei weitem häufigste Zuckerart. Bei mit zugegebenen Enzymen umgewandelter Stärke ist allerdings Glucose am häufigsten. Aber macht das was aus? Das durchzurechnen war ganz interessant: Eine Maische aus Glucose hat bei gleicher Rezeptur und gleicher Maischeffizienz, also bei gleichem potentiellen Alkoholgehalt, 2 - 2.5 Oechsle mehr als eine aus Maltose. Das bedeutet, wenn man mit zugegebenen Enzymen mehr Oechsle erreicht als ohne, bedeutet das nicht, daß man vergleichbar mehr Alkohol bekommen wird. Der Erfolg von Enzymzugaben ist also niedriger als man aufgrund der Messung denkt.
Wir haben es mit einem Schieberegler einstellbar gemacht, ob man eher Maltose oder eher Glucose maischt. Das Preset ist 80% Maltose, also eine Maische, die nur mit Malzenzymen umgewandelt wird. Es ist nicht besonders relevant für die Praxis, aber interessant.
Benutzeravatar
Hügelwilli
Site Admin
Beiträge: 258
Registriert: 10. Okt 2018, 21:47

Re: Rechner

Beitrag von Hügelwilli »

Ein neuer Rechner ist da: Volumen von Behältern

Das ist diesmal etwas ganz anderes als sonst. Der Rechner berechnet den Inhalt von teilweise oder ganz gefüllten Behältern.

Wenn man also den ganzen Tag Kirschen gepflückt hat, diese dann zermatscht im Gärfass liegen, und man nun wissen will, wie viele Liter das sind, kann man es hier berechnen. Man muss nur die Grundabmessungen des Fasses und die Füllhöhe mit einem Meterstab abmessen.
Oder wenn man 20l Maische in die Destille geben will, da sie bei 21l vielleicht überschäumt, kann man hier berechnen, bis zu welchen Zentimetern Füllhöhe man dafür einfüllen muss.

Weitere Infos, zum Beispiel über die berechenbaren Behälterformen, sind in der Anmerkung unter dem Rechner zu finden.